Direkt zum Inhalt

Logo:

Sprache:

Hilfsnavigation:

Inhalt:

Haldi Uri ob Schattdorf

Die Sonnenterrasse Haldi liegt oberhalb Schattdorf, im Urner Unterland, auf 1'100 bis 1'400 Metern über Meer und kann mit der Luftseilbahn Schattdorf-Haldi erreicht werden.

Schattdorf erreicht man mit dem öffentlichen Verkehr per Bahn nach Flüelen oder Erstfeld. Von da per Bus nach Schattdorf (Haltestelle Drogerie). 50 Meter von der Bushaltestelle, hinter dem Geschäftsgebäude Urner Kantonalbank befindet sich die Talstation der Luftseilbahn.

Mit dem Auto verlässt man die Autobahn A2 in Flüelen oder Erstfeld und fährt zum Dorfzentrum Schattdorf, wo sich die Talstation der Luftseilbahn Schattdorf-Haldi (LSH) befindet.

Ist Haldi eine eigenständige Gemeinde?

Die Sonnenterrasse Haldi gehört politisch zu etwas mehr als der Hälfte zum Urner Landsgemeindedorf Schattdorf und der Rest ist Teil des Tellendorfes Bürglen. Landsgemeindedorf, weil sich hier ab Anfang des 15. Jahrhunderts bis 1928 die Urner Stimm- und Wahlberechtigten jedes Jahr einmal zur Erledigung politischer Geschäfte trafen.

Das Haldi ist auf der Ost- und Südseite von den Schattdorfer Bergen umgeben. Die Burg, der Hoch Fulen und der Bälmeten sind beliebte Ausflugsziele, nicht nur für die Haldibergler. Diese, wie auch andere Gipfel in der Umgebung, erheben sich auf ungefähr 2'500 Meter ü.M. und sind für geübte Bergwanderer in 4-6 Stunden erreichbar.


Fusszeile:

Zum Seitenanfang, TOP